Schriftgröße:

Der Verein

KoKon – beratung + bildung für frauen ist im Oktober 1998 aus der Zusammen­arbeit einer Gruppe von Expertinnen im Bereich der Gewaltprävention und Opfer­beratung entstanden und feierte 2013 das 15-jährige erfolgreiche Bestehen. Der Trägerverein ist überparteilich und überkonfessionell und gemeinnützig organisiert.

Seit Jänner 2012 ist KoKon – beratung + bildung für frauen eine vom Bundeskanzleramt anerkannte Frauenservicestelle. Seit 2013 arbeitet der Verein auch in der Region Pinzgau.

 

Aktueller Tätigkeitsbericht 2016         Presse- und Fotomappe 2016

Wir sagen Danke

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Es besteht die Möglichkeit, dem Verein beizutreten und diesen finanziell und ideell zu unterstützen. Für nähere Infos wenden Sie sich bitte an:
E-mail senden
Auch Spenden sind jederzeit willkommen!
Sie helfen damit, das Angebot abzusichern, beziehungsweise auszubauen.

Unsere Bankverbindung:
Raiffeisenbank Altenmarkt
IBAN:
AT56 3500 4000 0002 6153
BIC: RVSAAT2S004

Trägerinnen (Vorstand)

  • Mag.a (FH) Heidemarie Rest-Hinterseer, Obfrau
  • Ingrid Riezler-Kainzner, Obfrau-Stellvertreterin
  • Mag.a Rosa Lohfeyer, Kassierin
  • Carina Neumann MSc, Schriftführerin
  • Mag.a Olivia Bergauer
  • Mag.a (FH) Birgit Kranabetter
  • Eva Mitterwallner
  • Bettina Rieser
  • Emmi Winter, Rechnungsprüferin
  • Mag.a Gabriele Oberreiter, Rechnungsprüferin
(c) Foto Oczlon RGB 300 ppiH-4632 Bild 07 Ausschnitt

Grundsätze

  • Wir verstehen uns als niederschwellige Anlaufstelle für Frauen und Mädchen mit Problemen aus allen Themenbereichen.
  • Wir gehen in unserer Arbeit davon aus, dass es Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen sozialen, materiellen, psychischen und körperlichen Problemen gibt. Daher arbeiten wir nach einem ganzheitlichen Ansatz.
  • Menschlichkeit hat neben Professionalität, Lösungsorientiertheit und Qualitätssicherung für uns Priorität.
  • Wir unterstützen Frauen durch Beratung, Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von selbstbestimmten Arbeits- und Lebensverhältnissen.
  • Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen am Land in allen Bereichen sowie die Förderung der Teilhalbe an allen gesellschaftlichen und politischen Entscheidungsprozessen.
  • Vernetzungsarbeit mit sozialen / kommunalen Einrichtungen.

Finanzierung und FördergeberInnen

Beratungen, Serviceleistungen und Bildungsangebote können wir größtenteils kostenlos beziehungsweise sehr kostengünstig anbieten.

KoKon ist eine gemeinnützige Non-Profit Organisation, die von Bund, Land und anderen FördergeberInnen finanziert wird:

  • Bundesministerium für Bildung und Frauen
  • Land Salzburg, Abt. 2/05 Frauenreferat
  • Land Salzburg Gesundheit, Bildung
  • Land Salzburg Referat Familie
  • Gemeinden Pongau und Pinzgau

Wir danken unseren Vorstandsfrauen und anderen FörderInnen für ihre Unterstützung und Engagement!

Bundesministerium Bildung FrauenGemeinde Altenmarkt Land Salzburg